Hinweis: Aktuell können noch nicht alle Fragen beantwortet werden. Wenn Fragen auftreten, die nicht beantwortet wurden oder die nicht aufgelistet sind, können Sie uns gerne eine Email schicken. sternsinger@bdkj-pulheim.de

FAQ für Sternsinger*innen

Die Maske schafft zusätzliche Sicherheit. Wir wissen: Tröpfchen- und Aerosolübertragung sind die Hauptwege der Weitergabe des Coronavirus. Es ist erwiesen, dass eine Alltagsmaske aktiv und passiv zum Schutz vor Atemwegsinfekten beiträgt. Wir raten dazu, dass alle Sternsinger und Begleitpersonen bei der Aktion Alltagsmasken tragen. Wenn die Sternsinger draußen unterwegs sind und ausreichend Abstand voneinander halten, können sie die Maske zwischen den Hausbesuchen abnehmen. Die Maske ist auch ein Zeichen des gegenseitigen Respekts und der Verantwortung füreinander.

Ja. Allerdings dürfen sie bei der kommenden Aktion nur verpackte Süßigkeiten und keine offenen oder selbst hergestellten Süßigkeiten, Backwaren etc. entgegennehmen.

Bei der kommenden Aktion sollten die Sternsinger*innen nicht in die Wohnräume hineingehen oder sich dort aufhalten.

Verteilen Sie sich mit den Sternsinger*innen unter Beachtung des Abstands im Treppenhaus am besten aber vor der Haustür. Wenn mehrere Bewohner*innen eines Hauses die Sternsinger*innen empfangen wollen, begrüßt die Menschen auf jedem Stockwerk im Treppenhaus. Sorgt auch hier für den nötigen Abstand. Das anschließende Segnen und Spendensammeln kann dann in Ruhe nacheinander geschehen.

No Content

Wir müssen uns an die jeweils aktuellen regeln des Landes NRW halten.

Wir haben einen kleinen Fundus an Kostümen, den wir gerne Veleihen. Meldet euch dazu bitte bei uns vorher unter sternsinger@bdkj-pulheim.de. Wir werden dann einzeln mit euch Termine zur Abholung bzw. Anprobe vereinbaren

Um auch mit der notwendigen Distanz Spenden entgegen zu nehmen eignen sich selbstgemachte Spenden-Kescher. Wir stellen euch die fertigen Kescher gerne zur Verfügung

FAQ für Pulheimer*innen

Die Sternsinger*innen ziehen vom 08.-10.01. durch die Straßen Pulheims.

Besuchswünsche können online unter bdkj-pulheim.de eingetragen werden

Mit dem Geld, das die Sternsinger sammeln, unterstützt die Aktion Dreikönigssingen jährlich mehr als 1.400 Projekte für Kinder in Not. Projektanträge aus aller Welt werden von den zuständigen Mitarbeitern im Kindermissionswerk geprüft und einer Vergabekommission zur Entscheidung vorgelegt. Die Kommission setzt sich zusammen aus Vertretern des Kindermissionswerks, des BDKJ, anderer Hilfswerke, der Bistümer und der Deutschen Bischofskonferenz. Ausführliche Informationen zu den Projekten finden Sie online und in unserem Jahresbericht. Mit Beispielland und Motto setzt die Aktion Dreikönigssingen einen pädagogischen Schwerpunkt. So soll den Sternsingern die Lebenssituation von Kindern am konkreten Beispiel eines Landes nahegebracht werden. Gesammelt wird aber nicht nur für dieses eine Land, sondern für alle Projekte.

Jedes Jahr beteiligen sich rund 300.000 Kinder und Jugendliche an der Aktion